Über

Ein Blog für Genießer/innen

Kategorien

Kalender

September 2010
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archiv

Suche

Blogroll

Meta

13. Sep. 2010
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

Zweimal war ich hier:
Die Brille kann man getrost zu Hause lassen, denn die spärlich gesähten verkohlten Fleischstücke heben sich farblich gut kontrastiv von dem Wabbel-Nudelberg ab.
Auch der Glasnudelsalat mit Hühnchen ist interessant und muss nicht näher betrachtet werden: liebevoll auseinandegezupfter Hähnchenaufschnitt…

Ich kann die guten Bewertungen bei Qype nicht nachvollziehen.

Der eine Stern steht für die Freundlichkeit des Personals und ist da voll berechtigt.

Wer ein frisches und qualitativ gutes Mittagsmahl zu sich nehmen möchte, geht lieber ins Viet Bowl einige Meter weiter in der Strassmannstr.

Ich verspreche allerdings, noch ein drittes Mal den Test zu machen, aber bitte, ich brauch erst ein bisschen Pause…

10. Sep. 2010
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

Nachdem die Rettung einer Fledermaus unsere Essensplanung ein wenig durcheinander gebracht und nach Steglitz verschlagen hatte, landeten wir mit kräftigem Magenknurren mitten im Wohngebiet. Das Schild des „Feuer und Flamme“ leuchtete heimelig in der Dunkelheit und nach kurzem Blick in die Aushangkarte entschieden wir uns, dem Ganzen eine Chance zu geben. Das dachte sich wohl auch eine größere Gruppe von Leuten, denn plötzlich war das zuerst spärlich besetzte Lokal rappelvoll.

[mehr]

1. Sep. 2010
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

Nun war ich also mal mit einem Österreicher in Deutschland in einem chinesisch eingerichteten Lokal indisch Essen. Es war gar köstlich.

Wir hatten einen kulinarisch herrlichen Abend im Maharadscha II.
Die Tomatensuppe war pfiffig abgeschmeckt und ganz schön scharf – was ich persönlich sehr liebe. Dann kamen Huhn und Lamm nicht nur in bester Ausführung und Würzung, sondern auch in feiner frischgemüsiger Begleitung daher, wirklich zum Reinsetzen. So zart, dass man es hätte lutschen können :-)

Auch die Saucen waren ein Genuss (ich hätte gerne 5 Tonnen von der grünen) und wenn das alles dann noch mit so viel Herzlichkeit und Humor serviert wird, kann es nur eines geben: eine Wiederholung.

->Website des Maharadscha II

genießer-website:




Blog Autoren

Tags

Letzte Kommentare