Über

Ein Blog für Genießer/innen

Kategorien

Kalender

September 2014
M D M D F S S
« Mrz    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archiv

Suche

Blogroll

Meta

15. Jul. 2010
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

“Nach der Devise: frisch & ausgewogen – schnell & günstig bietet DIE WOHNKÜCHE täglich zwei wechselnde Hauptgerichte (eins davon immer vegetarisch), Suppen, Salate, Snacks, sowie selbstgebackene Brote und Kuchen an. Die kleine Tageskarte erfreut sich stets höchster Qualität.” sagen die Macher der Wohnküche über sich selbst. Das stimmt auch. Seit dem 29. Mai 2010 ist die Körtestraße in Kreuzberg um einen Mittagstisch reicher. Das Essen an sich ist auch wirklich ausgezeichnet, jedoch für den hungrigen Magen eines Webworkers sind die Portionen leider etwas klein geraten, so dass schon nach kurzer Zeit nachgelegt werden muss. Auch der Service ist bei Gruppen von mehr als 3 Personen deutlich überfordert. Wen diese Einschränkungen nicht stören und wer mal etwas essen möchte, was sich vom Üblichen abhebt, ist hier richtig gut aufgehoben. Kleine Kostprobe gefällig? [mehr]

2. Jun. 2010
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

KPM steht für Königliche Porzellan Manufaktur und das Café befindet sich als Teil der KPM-Welt, dem Prozellan-Museum, in den historischen Gebäuden der Manufaktur. Die Porzellan-Herstellung hat in dieser Ecke der Stadt eine lange Tradition, von der leider nur noch KPM übrig geblieben ist.

Sonntag, später Nachmittag, nach dem Besuch auf dem Flohmarkt auf dem 17. Juni zum Aufwärmen einen Zwischenstopp im KPM Café gemacht. Um diese Zeit herrschte schon gelinde Leere im Café. Was jedoch nicht bedeutet, dass man hier sofort bedient wird! Nein, man lässt uns reichlich Zeit, uns niederzulassen, das Panorama aus den bodentiefen Fenstern und das Interieur zu bewundern, bevor die Karte gereicht wird. Anschließendhaben wir auch genügend Zeit, dieselbe auswendig zu lernen. Wir sind hier schließlich im feinen Charlottenburg! Obwohl – Moabit ist keine 100 Meter Luftlinie entfernt (wenn da nicht Spree wäre). Die Preise sind jedenfalls charlottenburgerisch. Wir haben uns aber davon nicht stören lassen und uns recht wohl gefühlt. Der Kaffee, Tee und der Kuchen waren zum Glück dann auch entsprechend lecker. [mehr]

23. Mrz. 2010
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

trattoria ovid front bei nachtDirekt am U-Bahnhof Südstern ist die italienische Trattoria Ovid. Im Sommer kann man schön draußen auf dem breiten Gehweg sitzen und die Sonne genießen. Weil es auch einen Mittagstisch gibt, war ich mit meinen Kollegen in letzter Zeit öfters dort zu Mittag essen. Die Karte bietet dann eine Auswahl der Standard-Gerichte zum reduzierten Preis. Die Portionen sind allerdings nicht reduziert, im Gegenteil: sie sind sogar ziemlich mächtig. [mehr]

6. Jan. 2010
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

Als ich zum ersten Mal den Werbeflyer von Freddy Leck in Händen hielt, dache ich “wer nennt sich denn bitte “Freddy Leck”??? Das ist doch bestimmt ein Witz!” Ich bin mir noch immer unsicher, ob der Name echt ist oder eine Persiflage. Aber seit einer Weile stehe ich nun öfter vor der Tür und bedaure, dass ich eine eigene Waschmaschine habe und deshalb die tollen Angebote wie Schnittchen und Gürkchen umsonst oder Guten Morgen Latte Macchiato for free nicht nutzen kann! [mehr]

26. Okt. 2009
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

Bis zur Trauung im Köpenicker Standesamt war noch etwas Zeit uns so beschlossen wir, noch “schnell einen Kaffee trinken” zu gehen. Gegenüber vom Rathaus ist auch gleich ein Café, also flugs hinein. Und was erwartete uns da: ein gemütliches Sofa, ein liebevoll eingerichteter Gastraum mit jeder Menge Büchern und Sammeltassen und Bedienungen in süßen Uniformen! Ein Blick auf die Karte offeriert neben  Cappucino und Latte Macchiato  auch “Casanova” [mehr]

3. Sep. 2009
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

Bei uns heißt er nur der “Deckchen-Italiener” wegen der karierten Tischdecken im Speiseraum. Im Sommer sitzt man gemütlich draußen unter der Markise, da gibt’s übrigens keine “Deckchen”…
Der Mittagstisch besteht aus 2 verschiedenen Pastagerichten für 5,50 Euro, zusätzlich gibt’s natürlich die diversen Pizzen, Bruschette, Salat, Suppe und alles aus der Feinkosttheke, was man regulär bestellen kann. Wie übrigens auch den Partyservice.
[mehr]

20. Aug. 2009
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

Lange Zeit war hier der Edeka, der letzte Tante-Emma-Feinkost-Laden, dem alle Ansässigen hier im Kiez nachtrauern.
Nach kurzer Renovierungszeit ist hier ein weiteres Stehcafé eingezogen, stylish und schick, wie der Rest auf der Touristenmeile Bergmannstraße.
Das Angebot ist gut: neben diversen Kaffee-Spezialitäten gibt es belegte Bagels, Muffins, Brownies und Cookies – amerikanisches Sortiment also. Wird bestimmt gerne von den Massen an Touristen, die sich hier tummeln, angenommen. [mehr]

17. Aug. 2009
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

Das ProMo in Moabit ist eingentlich immer voll, aber nicht so voll, dass man nicht jederzeit noch ein Plätzchen bekommen würde. Aber Achtung: die “Sofas” draußen sehen gemütlicher aus als sie sind! Drinnen sitzt man gemütlich mit dem Laptop in Sesseln um Kaffeetischchen oder zum “richtig” Essen an den normalen Tischen. Viele kleine Details zeigen, dass die Inneneinrichtung mit Designanspruch ausgewählt wurde. [mehr]

10. Aug. 2009
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

Als die Buchkantine – Café und Buchhandlung in einem – 2005 in Moabit öffnete, machte sie mit wöchentlichen Werbeflyern, die zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen ankündigten, gleich mal von sich reden. Es hat geklappt, heute ist sie ein wirklich beliebter Kieztreff und Sonntagsabends zum Tatort-Gucken sind alle Plätze restlos besetzt. [mehr]

7. Aug. 2009
if ( p75HasVideo($post->ID) ) { echo p75GetVideo($post->ID); }

Erst mal traut man sich gar nicht rein, so stylisch ist es im Café Morgentau und man weiß nicht genau: ist es ein Restaurant? Ist es ein Café? Auf Nachfrage bekommt man mitgeteilt: es ist ein Café, in dem es auch ein warmes Gericht (Pasta) und Snacks zu Essen gibt. Entsprechend sind die Öffnungszeiten: 10-20 Uhr, Sonntags nur bis 18 h.

Aber [mehr]

vor »

genießer-website:




Blog Autoren

Tags

Letzte Kommentare